Verabschiedung Manuela Wagner zum Ende des Callanetics Kurses

[10.12.2012] Nach fast zwanzigjähriger Tätigkeit als Callanetics-Übungsleiterin für den Kneipp-Verein Balingen hatte sich Manuela Wagner entschieden den Callanetics Kurs zum Jahresende zu beenden. Zeitmangel durch berufliche Fortbildung im neuen Jahr und auch die immer kleiner werdende Gruppe waren die Gründe für ihren Entschluss. Zum letzten Callanetics-Abend fanden sich einige ihrer treuen Kursteilnehmerinnen ein, die teilweise schon seit Beginn des Kurses mitgemacht haben. Anschließend wurde Manuela Wagner von ihren Frauen (bei Kerzenlicht, Glühwein und Gebäck) mit Wehmut verabschiedet. Im Namen des Vorstandes und Beirates des Kneipp-Vereins Balingen bedankte sich auch der 1. Vorsitzende Jochen Düren mit einem Blumengeschenk für ihren langjährigen Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Manuela Wagner bleibt dem Verein weiterhin verbunden, steht für Vertretungen zur Verfügung und evtl. auch für einen neuen Kurs in der Zukunft.

  • Verabschiedung Manuela Wagner

Verabschiedung Monika Bühring

[27.11.2012] Nach nur einem Jahr beendet Monika Bühring ihre Tätigkeit als Yogalehrerin des Dienstag Abendkurses, sehr zum Bedauern ihrer begeisterten "Yogaschüler" und auch des Kneipp Vereins Balingen e. V. . Kurzfristig war sie am Jahresanfang eingesprungen, um den Kurs zu übernehmen. Da sie ihren privaten Yogaunterricht in Bisingen jetzt ausbauen möchte, kann sie diesen Kurs nicht weiter anbieten, steht aber dem Verein für Vertretungen auch weiterhin zur Verfügung, was uns sehr freut. Am letzten Abend des Yogakurses verabschiedeten sich Teilnehmer und im Namen des Vereins auch der 1. Vorsitzende Jochen Düren von ihr.


Durch Entspannung ins Gleichgewicht

Vortrag von Heidrun Lontschar

[30.11.2012] Zahlreiche Teilnehmer kamen zum Vortrag "Durch Entspannung ins Gleichgewicht" von Heidrun Lontschar, Kneipp Gesundheitspädagogin mit Schwerpunkt Entspannung. Sie stellte in ihrem Vortrag verschiedene Entspannunsmethoden vor, u. a. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Phantasiereise und Mental Balance. Verschiedene kurze Übungen wurden im Sitzen und Stehen durchgeführt. Im Anschluss an den Vortrag nutzten einige Interessierte die Möglichkeit an einer Schnupperstunde Mental Balance teilzunehmen.

  • Vortrag "Entspannung"

Vortrag "Heilkräuter"

[19.10.2012] Nur eine kleine Gruppe von neun interessierten Teilnehmern fand sich zum Vortrag "Heilkräuter" von Heidi Kittelberger ein. Heidi Kittelberger stellte in ihrem Vortrag Heilkräuter und vor allem Wurzeln vor, die im Herbst zu finden sind. Die Wirkungen und Anwendundungen der Kräuter, z. B. Baldrian, Beinwell, Beifuß, Blutwurz, Gänsefingerkraut, Hagebutte und auch Kapuzinerkresse wurden ausführlich beschrieben und die mitgebrachten Pflanzen gezeigt. 

  • Vortrag Heilkräuter

Einweihung des neuen Kneipp Armbeckens bei der Wassertretanlage

Am 16. September 2012 ging mit der Einweihung des neuen Kneipp Armbeckens bei der Wassertretanlage in Balingen-Engstlatt ein langersehnter Wunsch des Kneipp Vereins Balingen in Erfüllung. Bereits seit der Erstellung der Wassertretanlage war es immer wieder im Gespräch der Stadt ein Kneipp-Armbecken zu schenken, was anlässlich des 70-jährigen Vereinsjubiläums 2012 in die Tat umgesetzt wurde. Der Oberbürgermeister der Stadt Balingen Helmut Reitemann hatte das Projekt sofort befürwortet und die Umsetzung unterstützt.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der 1. Vorsitzende des Vereins, Jochen Düren, alle anwesenden Kneippfreunde zur Einweihung des Armbeckens. Besonders begrüßte er Oberbürgermeister Helmut Reitemann, Ortsvorsteher Hans Bitzer und Alexander Müller vom Ortschaftsrat in Engstlatt. Er bedankte sich bei Helmut Reitemann für die Unterstützung durch die Stadt Balingen und auch für die Umsetzung der baulichen Maßnahmen durch die Mitarbeiter des Stadtwerke und des Bauhofs, die die kurzfristige Einweihung noch in diesem Jahr möglich gemacht hatten. Ein Dank ging auch an alle, die sich mit Spenden an den Kosten für das Armbecken beteiligt haben. Im Anschluss gab Kneipp Gesundheitstrainerin Angelika Merz noch einige Tipps zur richtigen Nutzung des Armbeckens und der Wassertretanlage.
Oberbürgermeister Helmut Reitemann bedankte sich beim Kneipp Verein Balingen und seinen Mitgliedern für das Geschenk an die Stadt Balingen und erklärte, dass auch er ein Freund der Kneipp-Therapien ist und jeden Morgen mit kalt-warmen Wechselduschen beginnt. Zusammen mit Hans Bitzer und Jochen Düren wurde das Armbecken dann eingeweiht. Auch die anwesenden Gäste testeten gleich die Wirkung des Armbades. Mit einem Glas Sekt (Wasser oder Saft) wurde auf die Einweihung zum Abschluss dann noch angestoßen.

 

  • Einweihung Kneipp Armbecken

Kräuterwanderung mit dem Kindergarten Pusteblume in Geislingen

[04.07.2012] Auch in diesem Jahr machte Heidi Kittelberger wieder eine kleine Kräuterwanderung mit den Kindern des Kindergartens Pusteblume in Geislingen. Die Kinder waren begeistert dabei, haben Wildkräuter angesehen und probiert, die auf der Wiese wachsen und sammelten sie in ihren Körben, um sie nachher im Kindergarten gleich weiter zu verarbeiten. Die Kräuter wurden geschnitten und mit Äpfeln, Bananen, Milch, Joghurt, Mineralwasser und Honig zu einem leckeren Getränk gemixt. Es schmeckte allen so gut, dass gleich eine zweite Portion gemacht wurde.

 

 

  • Kräuterwanderung mit Heidi Kittelberger

Wildkräuterküche

[28.04.2012] Zum Kochkurs mit Wildkräutern trafen sich einige Teilnehmer in der Küche der Längenfeldschule. Heidi Kittelberger zeigte zuerst die gesammelten Wildkräuter und gab Tipps zur Suche, Verarbeitung und erklärte die Wirkung der Kräuter auf die Gesundheit. Dann wurden die leckeren Rezepte nachgekocht. Es gab Frühlingsrollen mit Bärlauch, einen Wildkräutersalat und Frühlingscreme auf Chicorèeschiffchen. Zum Abschluss ließen es sich alle dann schmecken.

  • Wildkräuterküche

Diavortrag "Dolomiten"

[23.02.2012] Der Kneipp Verein hatte zusammen mit Helmut Hartmann von den Fotofreunden Balingen zu einem Diavortag (in Überblendtechnik) zum Thema "Felsenland Dolomiten" eingeladen. Zahlreiche Interessierte waren gekommen und ließen sich von Helmut Hartmann mit seinen Bildern in die faszinierende Bergwelt der Dolomiten entführen. Mit seinen wunderschönen Aufnahmen, begleitet von stimmungsvoller Musik, führte er die Zuhörer durch die Jahreszeiten in den Bergen der Dolomiten. Über schneebedeckte Berge im Winter, Bergalmen im Frühling, Bergblumen im Sommer bis zur Abendstimmung im Spätsommer. Immer wieder waren beindruckende Bilder von massiven Felsen, steinigen Berghängen, klaren Bergseen und steilen Kletterpfaden zu sehen. Der Vortrag war viel zu schnell vorbei und manch einer bekam Lust, die Dolomiten selbst kennen zu lernen.

Wir bedanken uns bei Helmut Hartmann für den schönen Abend.

  • Diavortrag Dolomiten